bunta blog Logo color

SOZIALES

Schulabschluss nachholen an der bunta

Schulabgang ohne Abschluss, Schulabbruch…Nach aktuellen Zahlen trifft das weiterhin auf mehr junge Menschen in Deutschland zu als im EU-Durchschnitt. Laut EU-Statistikbehörde Eurostat lag im Jahr 2022 in Deutschland eine Abbrecherquote von 12,2 % vor. Die deutsche Quote war die vierthöchste nach Rumänien (15,6 %), Spanien (13,9 %) und Ungarn (12,4 %). Dahinter verstecken sich diverse Gründe. Keinen oder nicht den angestrebten Schulabschluss zu haben, ist für viele junge Menschen folgenschwer und fühlt sich endgültig an. Doch das ist es nicht! Schulabschlüsse können nachgeholt werden – so auch an der bunta. Warum ist ein Schulabschluss wichtig? Und wie kann ich meinen an der bunta nachholen?

Um in der heutigen Arbeitswelt erfolgreich Fuß zu fassen, braucht es einen Schulabschluss. Je nach Beruf gilt: Umso höher der Schulabschluss, desto besser. Denn: Tätigkeiten ohne einen Nachweis von Qualifikation, Leistungsstand und Erfahrung sind immer weniger gefragt. So ist der Schulabschluss für viele Arbeitgeber*innen ein wichtiges Dokument, um ihre Bewerber*innen einzuschätzen.

Doch nicht jede*r hat einen Schulabschluss, oder den Schulabschluss, den sie oder er ursprünglich angestrebt hat. Das kann diverse Gründe haben, wie zum Beispiel:

  • einschlägige Lebensereignisse
  • mentale und/oder körperliche Gesundheitsprobleme
  • Arbeit neben der Schule
  • Mobbing und Diskriminierung
  • Migrationshintergrund
  • Konzentrations- und Lerndefizite
  • fehlende Unterstützung beispielsweise durch die Familie

Schulabgang ohne Abschluss oder ein Schulabbruch fühlt sich für die meisten an wie eine persönliche Katastrophe. Endgültig. Das ist es aber gar nicht. Über den sogenannten „zweiten Bildungsweg“ kann der (nächsthöhere) Schulabschluss nachgeholt werden. Je nach angestrebtem Schulabschluss ist das zum Beispiel an Abendschulen, Volkshochschulen, Kollegs und Berufsschulen möglich. Auch an unserer bunta kannst du deinen Schulabschluss nachholen!

    4 gute Gründe, warum du deinen Schulabschluss nachholen solltest

    Doch lohnt es sich, den Schulabschluss nachzuholen? Wir an der bunta sagen ganz klar: Ja! Natürlich ist dieser Weg mit Anstrengung verbunden. Oftmals hindern zeitliche oder finanzielle Herausforderungen Interessentinnen und Interessenten ihren Traum vom Schulabschluss zu verfolgen. Deswegen haben wir hier ein paar Gründe aufgezählt, warum es sich auf jeden Fall lohnt:

    • Offene Türen anstatt Grenzen und Ablehnung: Mit einem Schulabschluss erfüllst du die Grundvoraussetzung für viele Arbeitgeber*innen. Je nach Schulabschluss stehen dir diverse Berufs- und Karrierewege zur Auswahl. Während die Berufsreife als grundlegende Qualifikation dient, eröffnet dir die Mittlere Reife noch mehr Wege. Mit einer Fachhochschulreife qualifizierst du dich sogar für ein Studium.
    • Chance vom Traumberuf: Einer Tätigkeit nachzugehen, die dich erfüllt, macht dich glücklich. Du kannst endlich den beruflichen Weg einschlagen, von dem du träumst. Außerdem zeigt eine Statistik des Statisches Bundesamtes (Destatis), dass du mit einem höheren Schulabschluss auch die Chance auf ein höheres Gehalt hast.
    • Zukunftsperspektiven: Mit der Berufsreife kannst du die Mittlere Reife nachholen. Mit diesem dann deine Fachhochschulreife. Diese kann dein Ticket ins Studium sein. So höher dein Schulabschluss, umso mehr Möglichkeiten hast du auch in Zukunft. Selbst nach Jahren im Beruf kann es für dich noch weitergehen, denn es existiert keine Altersgrenze.
    • Finanzielle Unterstützung: Auch an finanziellen Schwierigkeiten muss es nicht scheitern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung zu erlangen, zum Beispiel durch Schüler-BAföG (Hinweis: Alle Ausbildungsgänge der bunta sind BAföG-berechtigt).


    Von der Berufsreife bis zur Fachhochschule: Schulabschluss nachholen an der bunta 

    Die bunta ist ein Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales. Innerhalb dieser beiden Fachbereiche bieten wir verschiedene Ausbildungsgänge an, wie zum Beispiel den zur*zum Erzieher*in.

    Willst du dich zur*zum Erzieher*in ausbilden lassen, kannst du deinen Weg bei uns sogar mit der Berufsreife beginnen. Viele unserer Schüler*innen haben es so gemacht. Einige von ihnen treten nun sogar ein Studium an, wie zum Beispiel den Studiengang Soziale Arbeit. Wie das geht?

      1. Um mit der Berufsreife Erzieher*in zu werden, startest du mit dem Ausbildungsgang Kinderpflege. Absolvierst du diesen erfolgreich, bist du nach 2 Jahren staatlich anerkannte*r Kinderpfleger*in. Liegt dein Notendurchschnitt bei mind. 3,0 und kannst 5 Jahre Englischunterricht nachweisen, erlangst du ebenfalls die Mittlere Reife.
      2. Nun bist du auch dazu berechtigt, die Ausbildung zur*zum Sozialassistentin*Sozialassistenten anzutreten – eine Voraussetzung in Mecklenburg-Vorpommern, um Erzieher*in zu werden. Schließt du diesen Ausbildungsgang erfolgreich ab, geht es für dich weiter.
      3. Nun lässt du dich zur*zum Erzieher*in ausbilden. Parallel dazu kannst du deine Fachhochschulreife erlangen, die dich sogar für ein Studium qualifiziert. Dafür musst du an allen prüfungsrelevanten Fächern teilnehmen und deren Prüfungen bestehen.

      Kommst du mit der Mittleren Reife zu uns an die Schule und willst dich zur*zum Erzieher*in ausbilden lassen, kannst du natürlich bei Schritt 2 starten.

      Warum bunta?

      Einer unserer Ziele ist es, unseren Schüler*innen Chancen zu schaffen und damit Türen zu öffnen. Deswegen kannst du bei uns neben deiner Ausbildung auch deinen Schulabschluss nachholen, damit du in deinem Traumberuf durchstartest. Hierbei schauen wir auf deine individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten und holen dich genau da ab, wo du es brauchst. Zusammen schließen wir Lücken, räumen Steine aus dem Weg und schaffen dir einen Lernort, in dem du dich beruflich sowie persönlich weiterentwickeln kannst.

      Wo kann ich mich zusätzlich informieren?

      In Zeiten des Internets sind dringende Antworten nur einen Klick entfernt. Nichtsdestotrotz ist der persönliche Austausch oftmals viel hilfreicher und gewinnbringender. Es gibt viele Ämter, Institutionen und Einrichtungen, in denen Profis sitzen, die dir gerne deine Fragen beantworten, wie zum Beispiel in Berufsinformationszentren.

      Kleiner Tipp: Besuch auch unbedingt Messen oder Tage der offenen Tür von Schulen. Dort kannst du deine Fragen nicht nur spezifisch stellen, sondern dir auch sofort einen ersten Eindruck von der Schule verschaffen.

      Auch wir sind dieses Jahr wieder auf einigen Messen vertreten, darunter die vocatium und die Jobfactory in Rostock.
      Regelmäßig veranstalten wir Tage der offenen Tür. Schau gerne bei uns vorbei. Hier gelangst du zur Anmeldung

      Lass mal nach den Sternen Chancen greifen

      Wieder die Schulbank zu drücken, ist eine Herausforderung. Aber vor allem auch eine große Chance. Diese Chancen müssen natürlich auch erst eröffnet werden, aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Schulabschluss nachzuholen bzw. den nächsthöheren zu absolvieren. Dieser Weg sollte nicht mit Hemmungen verbunden sein, denn: Dein Schulabschluss ist dein Ticket zu deinem Traumberuf – und damit eine Investition in deine Zukunft.

      Du hast dazu Fragen? Dann kannst du dich auch gerne jederzeit bei unserem Ausbildungsberater melden.

       

      Bunta BLOG

      Mach dein Leben bunt(a) und tauch ein in die Geschichten aus unserem Schulalltag!

      Wir bieten Ausbildungsgänge in den Bereichen Gesundheit und Soziales an. Bei uns gilt: Mit Herz und Praxisnähe lernen und lehren. Diversität und Chancengleichheit leben.

      Folge uns

      Kategorien

      Neueste Beiträge